Controlling/Interne Revision

Die Stabsstelle Controlling entwickelt in Zusammenarbeit mit den für das Controlling verantwortlichen Mitarbeitern/-innen in den Instituten und der Gemeinsamen Verwaltung die vorhandenen Controlling-Instrumente zu einem wissenschaftsunterstützenden integrierten Steuerungsinstrumentarium weiter. Ziel ist es, ein an den wissenschaftsspezifischen Bedürfnissen der Institute wie auch des gesamten Verbundes orientiertes möglichst schlankes Steuerungssystem zu etablieren. Dabei sollen die Instrumente im Rahmen der zuwendungsrechtlichen Vorgaben in der institutionellen und der Drittmittelförderung auf ihre Tauglichkeit im Wissenschaftssystem hin kritisch untersucht werden.

Die Interne Revision, angesiedelt in der Gemeinsamen Verwaltung, prüft ganz allgemein die Ordnungsmäßigkeit des Verwaltungshandelns sowie die Wirtschaftlichkeit und Organisation der Infrastruktur im Forschungsverbund. Sie ist organisatorisch der Geschäftsführung zugeordnet, prüft aber unabhängig von Vorgaben und kann selbständig tätig werden. Der jährlich erstellte Prüfungsplan enthält sowohl regelmäßig wiederkehrende Vorgänge - wie etwa die Prüfung von Drittmittelverwendungsnachweisen - als auch Schwerpunktprüfungen in den Bereichen und Instituten.

Die Aufgaben der Internen Revision erstrecken sich jedoch nicht nur auf die Überwachung und Bestätigung von Sachverhalten, sondern auch auf die Beratung in Organisationsfragen. Gemeinsam mit den Bereichen und Instituten des Forschungsverbundes erarbeitet sie Vorschläge zur Optimierung von Abläufen und begleitet deren Umsetzung. Weitere Aspekte sind unter anderem die Unterstützung externer Wirtschaftsprüfer sowie die Vertretung der Leibniz-Gemeinschaft im HGF-Arbeitskreis „Innenrevision von Forschungseinrichtungen“ .

Kontakt:

Volkmar Schötz
Controlling
Tel.: 030-6392 3336
schoetz@fv-berlin.de               
Johannes Höper
Interner Revisor
Tel.: 030-6392 3311
hoeper@fv-berlin.de

 

Artikelaktionen