Leibniz-Institut für Molekulare Pharmakologie (FMP)

FMPSchon immer haben die Menschen nach Substanzen gesucht, die dabei helfen, Krankheiten zu bekämpfen und Leiden zu lindern. Im Mittelpunkt der Grundlagenforschung am Leibniz-Institut für Molekulare Pharmakologie (FMP) stehen Proteine, die wichtigsten Bausteine des Körpers. Die Wissenschaftler erforschen deren Aufbau, ihre Funktion und schließlich die Möglichkeiten, sie zu beeinflussen. Ziel ist es, Wirkstoffe zu finden, die an Proteine binden und deren Funktionen ändern können. Sie kommen dann als Werkzeuge für die Forschung sowie als Bausätze für neue Arznei­mittel in Frage. Biologen und Chemiker arbeiten gemeinsam in über zwanzig For­schergruppen an den Kernthemen des Instituts: „Signaltransduktion/Molekulare Genetik“, „Strukturbiologie“ und „Chemische Biologie“. Modernste Technologieplattformen unterstützen sie dabei: ein NMR-Zentrum, eine offene Screeningplattform und ein massenspektromet­risches Labor bieten einzigartige Arbeitsbedingungen.

FMP_Logo

Direktor:
Prof. Dr. Volker Haucke
Robert-Rössle-Str. 10, 13125 Berlin
Tel.: 030- 9479 3100
Mitarbeiter: 264
Etat (in Mio. EUR): 19,0
www.fmp-berlin.de
Artikelaktionen