WIAS – 22.03.2018:

Weierstraß-Institut erfolgreich evaluiert

Senat der Leibniz-Gemeinschaft empfiehlt Fortsetzung der gemeinsamen Förderung durch Bund und Länder als Ergebnis einer 2017 durchgeführten Evaluierung.

Das Weierstraß-Institut für Angewandte Analysis und Stochastik betreibt Forschung in angewandter Mathematik. Die grundlegenden Arbeiten des Instituts in der Modellierung, der theoretischen Durchdringung von Modellen und der Entwicklung von numerischen Verfahren haben eine hohe praktische Relevanz, zum Beispiel für die Entwicklung von Lithium-Ionen-Akkus oder in der biomedizinischen Bildgebung.

In seiner am 21. März 2018 veröffentlichten Stellungnahme würdigt der Senat der Leibniz-Gemeinschaft das WIAS als eine international herausragende Einrichtung. Das Institut verfüge mit seinem ganzheitlichen Ansatz der mathematischen Problemlösung über ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal. Es nehme eine Vorreiterrolle bei der Verzahnung unterschiedlicher mathematischer Ansätze ein und entwickele auf dieser Grundlage neuartige, praxisrelevante Verfahren.

Der Senat hebt die hervorragende Forschungs- und Publikationsleistung des Instituts hervor und lobt den intensiven Wissens- und Technologietransfer, den das WIAS über seine Wirtschaftskooperationen betreibe. In Bezug auf die langfristige Softwareentwicklung am Institut empfiehlt er unter anderem, künftig stärker die Möglichkeit von Ausgründungen auf der Basis von marktreifer oder bereits etablierter Software in den Blick zu nehmen.

Die hohe weltweite Anerkennung des WIAS dokumentiere sich insbesondere darin, dass das Institut seit einigen Jahren Sitz des Sekretariats der International Mathematical Union (IMU) sei, die unter anderem die Fields-Medaille verleihe, die häufig als „Nobelpreis der Mathematik” bezeichnet wird. Der Senat unterstützt die laufende internationale Bewerbung des Instituts für die Verstetigung des Sekretariats mit großem Nachdruck, da die anstehende Entscheidung über die Mathematik und das Land Berlin hinaus für den Wissenschaftsstandort Deutschland bedeutend sei.

Der Senat empfiehlt Bund und Ländern, die gemeinsame Förderung des WIAS fortzuführen.

Artikelaktionen