Veranstaltung | WIAS | 02-08-2019

Aus „Datenbergen“ relevante Informationen filtern

Weltweit größte Tagung der Mathematischen Optimierung vom 5. bis 8. August 2019 in Berlin

In unserer Gesellschaft spielt der optimale Umgang mit großen Datenmengen mittlerweile in vielen Bereichen eine entscheidende Rolle:  etwa in der Medizintechnik, bei der Modellierung komplexer physikalischer, technischer und marktwirtschaftlicher Vorgänge oder bei der optimalen und robusten Verteilung von Energie. Dabei sind moderne Methoden der stetigen Optimierung entscheidend. So kann man mit geeigneten Optimierungsverfahren aus großen, oft unstrukturierten „Datenbergen“ relevante Informationen filtern, mit Hilfe neuronaler Netze komplexe Modelle für die Optimierung einer Technologie bauen oder Auffälligkeiten in der medizinischen Diagnostik klassifizieren und auf diese Weise zu einer besseren Erkennung von Krankheiten beitragen.

Diese und weitere Themen stehen im Fokus der 6. Internationalen Konferenz für Stetige Optimierung (ICCOPT 2019), die von Forscherinnen und Forschern des neu eingerichteten Berliner Exzellenzclusters „Berlin Mathematics Research Center, Math+“ der FU Berlin, HU Berlin und TU Berlin sowie dem Weierstraß-Institut für Angewandte Analysis und Stochastik organisiert wird.

„Die an der TU Berlin stattfindende Konferenz ist die mit Abstand größte in ihrer Reihe und wird etwa 1000 weltweit anerkannte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler nach Berlin bringen“, sagt Dr. Michael Hintermüller, Direktor des Weierstraß-Instituts Berlin, Professor für Angewandte Mathematik an der HU Berlin, Co-Sprecher des Exzellenzclusters Math+ und Leiter der ICCOPT-Konferenz. In zwölf Plenarvorträgen und einer Vielzahl von Minisymposien werden die neuesten Forschungsresultate besprochen und zukünftige Herausforderungen identifiziert.

Um den wissenschaftlichen Nachwuchs bereits früh an den aktuellsten Stand der Forschung heranzuführen, findet im Vorfeld der ICCOPT-Konferenz eine Sommerschule statt.

Die Sommerschule hat die thematischen Schwerpunkte „Optimierung und Maschinelles Lernen“ sowie „Großskalige Optimierung“. Diese beiden Bereiche gehören zu den aktuell herausforderndsten Forschungsfeldern der stetigen Optimierung, an deren Lösung die nächste Generation von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern arbeiten wird.

Weitere Informationen zum Programm und Ablauf der ICCOPT-Konferenz sowie zur Sommerschule für den wissenschaftlichen Nachwuchs finden Sie unter: https://iccopt2019.berlin

Kontakt

Weierstraß-Institut für Angewandte Analysis und Stochastik (WIAS)
Prof. Dr. Michael Hintermüller
Tel. 030 20372-586 (Sekretariat)