FVB als Arbeitgeber

Foto: Cees Mooij / NIOO-KNAW

Arbeiten in einer vernetzten Organisation

Im Forschungsverbund kommen rund 1.900 Beschäftigte aus über 60 Nationen zusammen, um in acht Instituten auf internationalem Spitzenniveau an spannenden und herausfordernden wissenschaftlichen Themen zu forschen. Die Forschung in unseren Instituten findet eng vernetzt mit Universitäten und anderen nationalen und internationalen Forschungspartnern statt und ist eingebettet in die einmalige und sehr vielfältige Kultur- und Wissenschaftslandschaft in Berlin und Brandenburg.

Wir fühlen uns bereichert durch ständigen Austausch mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus aller Welt und bieten ein offenes und dynamisches Forschungsumfeld mit besten Ausstattungsbedingungen.

Wir fördern die Chancengleichheit und arbeiten daran, den Frauenanteil in Führungspositionen zu erhöhen.

Die fachliche Qualifikation junger Talente hat bei uns einen großen Stellenwert – sowohl im wissenschaftlichen als auch im technischen und administrativen Bereich.

Bachelor- und Master-Studierende finden in den Instituten des Forschungsverbundes Betreuerinnen und Betreuer für ihre Abschlussarbeiten, Promovierende können ihre wissenschaftlichen Ideen in Zusammenarbeit mit unseren Forscherinnen und Forschern entwickeln und erfolgreich ihre Dissertationsprojekte abschließen. Dabei bedeutet gute Ausbildung unserer Promovierenden für uns, ihr Netzwerk und ihre Erfahrungen in der Projektbeantragung zu erweitern, erste Publikationen zu veröffentlichen und sich auf die vielen beruflichen Möglichkeiten innerhalb und außerhalb der Wissenschaftseinrichtungen vorzubereiten.

Auch in den technischen oder administrativen Bereichen sind wir ein attraktiver, familienfreundlicher und moderner Arbeitgeber und unterstützen unsere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler professionell.