Aktuelles | FVB | 04-06-2021

Lange Nacht der Wissenschaften 2021 - digital am 5. Juni

130 Aha-Momente - beschert durch digitale Forschungserlebnisse der Langen Nacht der Wissenschaften, die dieses Jahr leider nicht in Präsenz stattfinden kann. Auch der Forschungsverbund Berlin ist mit einem kleinen, aber feinen Angebot mit dabei, u.a. in Kooperation mit anderen Forschungseinrichtungen in Berlin.

Lange Nacht der Wissenschaften 2021 | https://www.langenachtderwissenschaften.de/

PROGRAMM

ab 17:30 Uhr
Mitmachexperimente über Zoom und Fragen an den Chemiker Dr. Johannes Broichhagen über Instagram Live-Stream

Das Gläserne Labor und das Leibniz-Forschungsinstitut für Molekulare Pharmakologie (FMP) begrüßen große und kleine Wissenschaftsinteressierte! Online, aber interaktiv, spannend und zum Mitmachen.
https://www.leibniz-fmp.de/de/press-media/newsroom

18:30 Uhr | 21:30 Uhr
ROBOFISH: Mit einem Fischroboter das Schwarmverhalten verstehen

Um das Gruppenverhalten von Fischen zu studieren, haben Forscher*innen des Exzellenzcluster „Science of Intelligence“ – unter Beteiligung der FU, HU und TU sowie des Leibniz-Instituts für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) – einen Roboterfisch gebaut. Dieser ist einem Guppy nachempfunden und wird von lebenden Guppys als Artgenosse akzeptiert. In einem 30-minuten Vortrag wird der Robofish leicht verständlich für alle Altersgruppen präsentiert.
https://www.scienceofintelligence.de/lndw2021/

19:00-23:00 Uhr
LNDW-Sondersendung von radio eins aus dem Futurium
Mit dabei: IGB-Forscherin Dr. Sibylle Schroer

Die Sondersendung von radio eins orientiert sich an den großen Zukunftsbereichen Natur, Mensch und Technik – entsprechend des gastgebenden Ortes, dem Futurium. Die Forscherin Dr. Sibylle Schroer vom Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) ist als Interviewgast zum Thema Lichtverschmutzung eingeladen.
https://futurium.de/de/veranstaltung/lndw-sondersendung-von-radioeins

20:30-21:15 Uhr
Unendlichkeit in der Wahrscheinlichkeitstheorie
Vortrag von Prof. Wolfgang König, Weierstraß-Institut für Angewandte Analysis und Stochastik (WIAS)

Murphys Gesetz schlägt immer wieder zu: Alles, was schiefgehen kann, geht schief! Wir diskutieren es aus der Perspektive der Wahrscheinlichkeitstheorie und stellen es auf eine solide Basis. Insbesondere klären wir, ob ein Affe wirklich die gesammelten Werke Shakespeares abtippt, wenn man ihn nur genügend zufällig tippen lässt.
https://www.wias-berlin.de/LNDW21/

dauerhaft online
MARTHE VOGT PODCAST

In der Interviewreihe erzählen acht Frauen – Doktorandinnen, Postdoktorandinnen und Nachwuchswissenschaftlerinnen des Forschungsverbundes Berlin (FVB) – von ihrem Weg in die Wissenschaft. Sie geben Einblick, warum sie sich für die Wissenschaft entschieden haben. Sie berichten von ihren größten Herausforderungen, von Erfolgen, auf die sie besonders stolz sind, und ihrem Leben jenseits der Forschung. Mit dem Podcast will der FVB Vorbilder für junge Frauen schaffen und sie ermutigen, eine wissenschaftliche Laufbahn zu wagen. Der Podcast ist nur auf Englisch verfügbar.
https://www.fv-berlin.de/podcasts

Hier geht's zum vollständigen Programm der LNDW 2021:
https://www.langenachtderwissenschaften.de

Kontakt

Anja Wirsing
FVB-Pressestelle
E-Mail prfv-berlin.de