Veranstaltung | IGB, IZW | 10-09-2021

Treffpunkt StadtNatur: Berlin blau-grün!

IGB und Leibniz-IZW sind mit eigenen Angeboten am Langen Tag der StadtNatur beteiligt.

Foto: Shutterstock, Elena Krivorotora

Hitzesommer, Tropennächte und Starkregen machen deutlich, wie wichtig die grün-blaue Infrastruktur für Berlin ist. Grün, das sind alle bepflanzten Bereiche einer Stadt, wie Parks, Kleingärten, Straßenbäume, aber auch Pflanzen an Fassaden und auf Dächern. Zur blauen Infrastruktur gehören Flüsse, Kanäle, Seen, aber auch die ganz kleinen Gewässer, wie Teiche oder Tümpel. Zusammen bilden sie ein vernetztes Ökosystem, das Lebensraum für viele verschiedene Arten bietet. Sie erhöhen die Lebensqualität der Einwohner*innen, verbessern das Mikroklima, bieten Naturerfahrung und Erholung und sind Begegnungsorte mit starker sozialer Funktion. Wie können wir diese Orte für uns entdecken? Und wie gelingt die nachhaltige Transformation für mehr Grün und Blau in der Stadt und was kann jede*r von uns dazu beitragen?

Die Veranstaltung findet im Freien statt und bietet die Möglichkeit, sich nach Belieben zu informieren, mitzumachen und zu diskutieren. Sie richtet sich an alle interessierten Menschen, an  Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Es gibt unter anderem Kurzvorträge (QuerFELDein-Vorträge) zu den Themen Artenvielfalt in Berliner Gewässern, Gewässer im Klimawandel, Mensch und Gewässer in Berlin, eine Unterwassersound-Ausstellung, Experimentier- und Mikroskopierstationen, Führungen zu den Themen Stadtklima, Gewässerqualität und Lichtverschmutzung (mit Anmeldung), sowie Infostände zu den Pflanzen, Tieren und Lebensräumen unserer Stadt. Einiges gelernt, oder? Im StadtNatur-Quiz können Sie Ihr Wissen unter Beweis stellen.

QuerFELDein-Vorträge
Unterhaltsames und Informatives in Kurzvorträgen. Fragen und Mitdiskutieren erwünscht!

  • 14:30-15:00 Uhr: Gewässer im Klimawandel: Beispiel Müggelsee

  • 15:00-15:30 Uhr: Die Artenvielfalt im und am Müggelsee

  • 15:30-16.00 Uhr: Mensch und Gewässer in Berlin: Wie verträgt sich das?

Wiederholungen

  • 16:30-17.00 Uhr: Gewässer im Klimawandel: Beispiel Müggelsee

  • 17.00-17:30 Uhr: Die Artenvielfalt im und am Müggelsee 

  • 17:30-18:00 Uhr Mensch und Gewässer in Berlin: Wie verträgt sich das

MITMACHAKTIONEN
14:00-16:00 und 16:00-18:00 Uhr

  • Unterwassersound (IGB)
    Es fließt die Spree, es dröhnt die U-Bahn: Hier kann gelauscht werden, wie Stadt und Land mit dem Ohr unter Wasser klingen.

  • Das Leben im Wassertropfen (IGB)
    Wasserlebewesen mikroskopieren.

  • Wildtierquiz für große und kleine Naturforscher (IZW)
    Beweisen Sie Ihr Wissen über einheimische Wildtiere.

FÜHRUNGEN
Bitte melden Sie sich vorab an.

  • 19.30-20:30 Uhr: Lichtverschmutzung und Nachtlandschaften. Stadtspaziergang in Friedrichshagen mit Dr. Franz Hölker (IGB)
    Treffpunkt vor dem Kino UNION, Bölschestr. 69; max. Teilnehmendenzahl 20, bitte Maske mitbringen

INFOSTÄNDE
14:00-16:00 und 16:00-18:00 Uhr

  • Gewässerforschung in Berlin (IGB)

  • Forschung für den Artenschutz (Leibniz-IZW): Aktuelles und Wissenswertes über aktuelle Projekte

Weitere Informationen
Kontakt

IGB-Pressestelle
Nadja Neuman
E-Mail prigb-berlin.de
Tel. 030 64181-975

IZW-Pressestelle
Sven Kühlmann
E-Mail kuehlmannizw-berlin.de
Tel. 030 5168-460